Donnerstag, 18. August 2016

Probenähen für Dawanda: Tulpenrock

Hallo Ihr Lieben,

endlich durfte ich auch einmal Probenähen. Und das sogar für Dawanda! Ich habe mich riesig gefreut, als ich die Nachricht erhalten habe, zu den wenigen Glücklichen zu gehören, die den neuen Schnitt für den Tulpenrock auf Herz und Nieren testen dürfen. Sowas finde ich spannend. Ich probiere gern neues und unbekanntes.

Ein Tulpenrock stand auf der Agenda. Der Rock sitzt auf der Taille und hat auf der Hinterseite einen Reißverschluß. Hier seht ihr die fertigen Stücke (habe gleich mehrere genäht). Der Rhino-Stoff ist ein wunderschöner schwedischer Canvas, den ich bei Stoffwelten.de bestellt habe. Eingefasst um den Saum mit einem leuchtend schönen türkisblauen Schrägband. Das gibt einen tollen Kontrast. Die zweite Variante mit den Schwalben und den Herzen ist ein Jersey, den ich neulich auf dem Stoffmarkt erstanden habe. In der Version mit gewebtem Stoff (und Reißverschluß) hat der Rock Stand und ist um den Bauch herum durch die Raffung etwas bauschig. Mit einem leichteren und elastischeren Stoff wie Jersey fällt er etwas weicher und lässt sich auch auf der Hüfte tragen und man kann sich den Schritt mit dem Reißverschluß sparen. Das heißt der Rock wird an der Hinternaht komplett zugenäht und der Bund wird ebenfalls geschlossen und gedehnt an den Rockteil genäht.

Beide Versionen gefallen mir optisch total gut, nur trägt der Rock aus gewebtem Stoff etwas auf, das muss man mögen. Das Probenähen hat in jedem Fall Spaß gemacht und der Austausch in der Gruppe mit den anderen Probenähern war super.

Der Schnitt geht bald online. Sobald ich Info habe, werde ich hier natürlich verlinken.

Liebe Grüße
Eure Chrissi

Und nun bestaunt das Ergebnis:



















Mittwoch, 23. März 2016

Lecker saftig-würzige Carrot Cupcakes

Huhu Ihr Lieben,

ich habs geschafft!  Mein Oster Post ist vor Ostern fertig geworden *prust*.
Diese leckeren  Karotten Cupcakes sind total spitze, da die super saftig sind und herrlich nach Gewürzen schmecken. In Kombination mit dem Frischkäse-Frosting einfach himmlisch. Mmmmmhh.
Die schmecken übrigens nicht nur zu Ostern lecker. Ich hab sie auch schon im Oktober zu Schwiegermamas Geburtstag gebacken ;-)



Hier das Rezept für 12 Stück:

Zutaten für die Sponges:
200 g Mehl
1 TL Backpulver
1 TL Natron
180 g braunen Zucker
1 TL Lebkuchengewürz
1 TL Zimt
1/4 TL Salz
2 Eier
150 ml Sonnenblumenöl
250 g geriebene Karotten
Für das Frosting:
125 g weiche Butter
300 g Frischkäse
100 g Puderzucker
1 Pk. Vanillezucker

Für die Deko:
Pekannüsse (ganz einfach gehackt oder nach Wunsch karamelisiert)
12 Marzipankarotten

Als Erstes den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die trockenen Zutaten in einer Schüssel gut vermischen. Dann in einer zweiten Schüssel die Eier mit dem Öl verquirlen. Das Ganze kommt zusammen mit den Karottenraspeln zu den trockenen Zutaten und wird gut vermischt bis alle Zutaten feucht sind.
Eine Muffinform mit Papierförmchen bestücken und den Teig gleichmäßig verteilen. Dann 25 Minuten backen. Die Sponges sollten schön goldbraun werden. Auf einem Gitter abkühlen lassen.
In der Zwischenzeit kann man die Creme vorbereiten: Die Butter weich und cremig rühren und dann den Frischkäse zugeben und gut verrühren. Puderzucker und Vanillezucker dazugeben und solange rühren, bis die Masse glatt ist. Die Creme mit einem Löffel oder einem Spritzbeutel auf die Sponges auftragen und dann mit den Nüssen und den Marzipankarotten dekorieren.

Ich mag die Carrot Cupcakes wenn sie etwas durchgezogen sind (am besten 1 Tag alt) und direkt aus dem Kühlschrank. Lecker!

Österliche Grüße
Eure Chrissi